+34 915 94 42 25 info@cirugialinfedema.es

Lymphödem und Lympho-venöse Anastomose: Fragen

Die chirurgischen Techniken für Lymphödem haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Das Ziel dieser Operationen ist es, das Lymphödem zu verbessern, auch wenn es nicht endgültig geheilt werden kann. Sie können mehr Info auf Deutsch here finden.

Lymphödem und Lympho-venöse Anastomose.
  1. Operationsdauer

Die Operationsdauer beträgt durchschnittlich 3 Stunden. Hierbei werden 2 bis 4 lymphovenöse Anastomosen durchgeführt.

2. Krankenhausaufenhalt

Die Operation kann in den meisten Fällen ambulant durchgeführt werden.

3. Beginn der Lymphmassage und Tragen der Kompressionsstrümpfe

4 Wochen postoperativ sollte hiermit begonnen werden.

4. Komplikationen der Operation

Diese sind sehr selten, da die Schnittführung nur bis zum subkutan Gewebe reicht, und somit keine groβen Gefäβ, Nerven und Sehnen verletzt werden können.

5. Bin ich die richtige Patient für diese Operation?

Im Stadium 0 und 1 haben die besten Ergebnisse. Jeder Fall muss jedoch von einem Experten für Lymphödemchirurgie untersucht werden.

6. Folgeoperationen?

Sollte die Operation der lymphovenösen Anastomose nicht das erwartet Ergebnis erzielen, so kann beispielsweise eine Lymphknotentransplantation oder eine Liposuktion zielführende sein. Sollte eine Lymphknotentransplantation primär durchgeführt worden sein, so ist eine lymphovenöse Anastomose immer noch zusätzlich möglich, jedoch ist eine detaillierte Untersuchung mit Indocyanin-Grün-Technik erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website und hier.